Internetgefahrenmeldungen

#1 von nOmaLisa , 03.11.2016 14:09

03.11.2016

Vorsicht vor "Amazon"-Mail

Mit dem Hinweis auf eine vermeintliche Terrorgefahr versuchen Online-Kriminelle derzeit, die Daten von Amazon-Kunden zu ergaunern. Sie informieren in einer gefälschten Mail über eine angeblich neue Amazon-Strategie namens "Kenn deinen Kunden".

.....

http://www.t-online.de/computer/sicherhe...rrorgefahr.html


MfG nOmaLisa
---------------------------------------------------------------------------------------------
WU DE HASEN HOSEN HASEN UNN DE HOSEN HUSEN HASEN, DO BI IECH DR'HAM !


 
nOmaLisa
Beiträge: 829
Punkte: 435
Registriert am: 26.05.2016


RE: Internetgefahrenmeldungen

#2 von weihnachtsmann , 03.11.2016 22:46

Bei mir wird alles gelöscht ausser wenn ich mal eine Bestellbestätigung erhalte, alles was mit irgendwelchen Konten zutun hat wird ignoriert


Frohe Weihnachten allen


 
weihnachtsmann
Beiträge: 1.129
Punkte: 903
Registriert am: 21.05.2016


Thunderbird: Mozilla schließt mit Sicherheitsupdate kritische Lücken

#3 von nOmaLisa , 02.01.2017 20:49

2.1.2017

Zitat
Thunderbird: Mozilla schließt mit Sicherheitsupdate kritische Lücken

.....
Der E-Mail-Client von Mozilla Thunderbird ist verwundbar. Nutzt ein Angreifer die Lücken aus, kann er im schlimmsten Fall ohne Authentifizierung aus der Ferne Schadcode ausführen. Zudem sind das Ausspähen von Nutzer-Informationen und DoS-Attacken vorstellbar, warnt Mozilla.

Zwei der Lücken gelten als kritisch, sechs Schwachstellen stuft Mozilla mit dem Bedrohungsgrad "hoch" ein. Das Notfallteam des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) schätzt das Risiko als "sehr hoch" ein. Wer den E-Mail-Client nutzt, sollte die abgesicherte Version 45.6 installieren.
.....



Alle Infos:
https://heise.de/-3583472


MfG nOmaLisa
---------------------------------------------------------------------------------------------
WU DE HASEN HOSEN HASEN UNN DE HOSEN HUSEN HASEN, DO BI IECH DR'HAM !


Lilly61 hat sich bedankt!
 
nOmaLisa
Beiträge: 829
Punkte: 435
Registriert am: 26.05.2016


Polizei warnt vor Paypal-Betrügern

#4 von nOmaLisa , 29.03.2017 11:50

29.03.2017

Zitat

Polizei warnt vor Paypal-Betrügern


Auf sensible Bankdaten von Kunden des Internet-Bezahldienstes Paypal haben es derzeit Betrüger abgesehen.
Sie verschicken Phishing-Mails, die auf den ersten Blick sehr realistisch aussehen, und fordern darin eine Kontobestätigung, warnt die Polizei.
Frei erfundener Hintergrund ist eine Verbesserung des Sicherheitssystems, das angeblich eine Aktualisierung hinterlegter Bankdaten erforderlich macht.
Empfänger sollten den Link nicht anklicken.
Wer dagegen schon auf die Masche hereingefallen ist und Bankdaten preisgegeben hat, sollte neben seiner Bank sofort den Paypal-Kundendienst kontaktieren, rät die Polizei
. (dpa)



Zitiert aus FP/Chemnitz vom 29.03.2017


MfG nOmaLisa
---------------------------------------------------------------------------------------------
WU DE HASEN HOSEN HASEN UNN DE HOSEN HUSEN HASEN, DO BI IECH DR'HAM !


Lilly61 hat sich bedankt!
 
nOmaLisa
Beiträge: 829
Punkte: 435
Registriert am: 26.05.2016


   

Terence Hill macht einen Film
Erdowahn

Der Weihnachtsmann

Homepage



Forums-Kino !! Hier klicken !!
disconnected Elfer-Rat inkl. Weihnachtsmann Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen